www.tourismusverein-bischofswiesen.de
Seite druckenSitemapImpressumKontakt





Kartenmaterial, viele weitere Infos und wertvolle Tipps für Ihren Urlaub in Bischofswiesen erhalten Sie bei Ihrem Besuch in der Tourist-Information Bischofswiesen.

Prospekte können Sie ganz bequem online anfordern.

Tourist-Info der
Gemeinde Bischofswiesen

Hauptstraße 40
83483 Bischofswiesen

Telefon:

(08652) 97 72 2-0
Berg- und Badeseen im Berchtesgadener Land

Hintersee

Idyllisch am Bergsaum von Hochkalter und Reiteralpe gelegen, gibt der Hintersee sein bekanntes Motiv für Landschaftsmalereien und Filmkulissen ab.

Der malerische Gebirgsee, mit ca. 16 Hektar Fläche, ist nach der Eiszeit durch einen gewaltigen Felsabbruch entstanden.

Auf romantischen, verwunschenen Wegen durch den Zauberwald ist der Hintersee von Ramsau aus auf herrlichen Wanderwegen gut zu erreichen.

Lassen Sie sich von der märchenhaften Stimmung großer Farne und den wechselnden Sonnenstrahlen auf die moosbewachsenen Felsblöcke in den Bann ziehen. Viel Spaß bei der Entdeckung des Hintersees!
Hintersee
Über den See verkehren leise gleitende Elektroboote.

Wer es lieber etwas sportlicher möchte, kann sich auch im Rudern oder Tretbootfahren beweisen.

Ein beliebtes Freizeitvergnügen für die ganze Familie!
Deutschlands größtes Naturbad: Der Aschauerweiher in Bischofswiesen
Besuchen Sie Deutschlands größtes Naturbad in Bischofswiesen inmitten der Berchtesgadener Bergwelt.
Der beliebte Stausee in Kibling an der Saalach-Staumauer mit Kiesstrand
Der Stausee mit seinem langem Kiesstrand bietet Sonnenanbetern viel Platz und Ruhe...
Der Thumsee liegt westlich von Bad Reichenhall in einem nach ihm benannten Landschaftsschutzgebiet
Bei Bad Reichenhall liegt der beliebte Badesee im gleichnamigen Landschaftsschutzgebiet.
Der Abtsdorfer See, auch Haarsee genannt, ist ein beliebter Badesee in der Nähe von Lauf
Der Moorsee gilt als einer der wärmsten Seen in Bayern und kann vollständig umwandert werden.
Der Funtensee liegt im südlichen Teil des Nationalparks Berchtesgaden.
Rundum von Bergen umschlossen, ist er der Kältepol Deutschlands im südlichen Teil des Nationalparks.
Malerisch präsentiert sich die alte Klosteranlage am Höglwörther See
Ein Kleinod mit romantischer Schloßinsel und angenehmen Badetemperaturen.
Bitte informieren Sie uns,
wenn Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken. Vielen Dank!
2008-cms-data GmbH